Kostenlose Baukunst Online Zeitschrift für Architektur und Architekturinteressierte
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Architekten informieren Architekten
 

 
Ausgabe 9 vom 29.09.2020
Hessen

 
 
 
 
Liebe Kollegin, lieber Kollege,
 
 
 
 
Immer wieder ist zu hören, dass Krisen auch Chancen in sich bergen. In der Diskussion, um „unsere“ HOAI besteht Einigkeit, dass einzig eine verbindliche und angemessene Verpreisung von Architektenleistungen den Erhalt von qualitativer, langlebiger und damit nachhaltiger Architektur gewährleistet. Die Rechtmäßigkeit unserer - auch gesellschaftlich bedeutenden - verbindlichen Höchst- und Mindestsätze der HOAI hat der EuGH mit seinem Urteil vom 
Juli 2019 grundsätzlich bestätig.
Hierfür können wir dankbar sein. 
 
Trotzdem wurde mehr als ein Jahr nach Vorlage der schriftlichen Begründung noch immer kein Ansatz gefunden, die im Urteil aufgeführten Mängel zu beheben. Vor allem die Tatsache, dass eine Verpreisung der Leistungen von Architekten und Ingenieuren voraussetzt, dass eben diese Leistungen auch nur von Architekten und Ingenieuren erbracht werden dürfen. Wir brauchen also ein Berufsausübungsrecht für unseren Berufsstand, das auch Ärzten und Anwälten zusteht. Liegt doch gerade hierin die Chance, dass in Zukunft Architektenleistungen ausschließlich von Architekten 
 
erbracht werden dürfen. Das Urteil schafft zudem die Möglichkeit einer europäischen Lösung mit einer länderübergreifenden Qualitäts- und Honorarsicherung. Die sich abzeichnende Abschwächung der Konjunktur und ein damit einhergehender dramatischer Rückgang von Baugenehmigungen sind die ersten unheilsamen Vorboten eines in der Zukunft nun möglichen und auch wahrscheinlich werdenden ruinösen Preiskampfes unter Kollegen. Es muss daher umgehend damit begonnen werden, die im Urteil des EuGH aufgeführten Mängel zu beheben. Baukunst ist wertvoll…

Herzlichst
Architekt VfA
 
 
 
 
Berufspolitik
 
 
Architektur zum Wohle der Menschheit
 
 
 
 
 
In diesem Sommer sprach ACE mit Andrew Mcmullan über Architekturwettbewerbe, produktive Städte, unser Verhältnis zur Stadt, die Qualität der gebauten 
 
Stadt, die Qualität der gebauten Umwelt, den Brexit und die Notwendigkeit einer europäischen Zusammenarbeit zwischen Architekten. mehr...
 
 
 
 
Die HOAI ist tot... es lebe die HOAI
 
 
 
 
 
Die HOAI wird künftig für Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen keine verbindlichen Mindest- oder Höchsthonorarsätze mehr vorgeben. Die Grundlagen und Maßstäbe zur
 
Honorarermittlung der HOAI bleiben aber erhalten. Sie können insbesondere durch entsprechende Parteivereinbarung auch künftig zur Honorarermittlung herangezogen werden. mehr...
 
 
 
 
Wertschöpfungskette Planen und Bauen
 
 
 
 
 
Um die Potenziale zur Einsparung von Treibhausgasen beim Planen und Bauen heben zu können, haben sich mehrere Verbände und Organisationen
 
der Wertschöpfungskette Planen und Bauen, darunter auch die Bundesarchitektenkammer, zu der gemeinsamen Initiative Klimarunde BAU zusammengeschlossen. mehr...
 
 
 
 
Regionales
 
 
Frankfurt
Die Hängepartie um das ehemalige Polizeipräsidium in Frankfurt am Main ist zu Ende. Das Architekturbüro Meixner Schlüter Wendt Architekten hat den Wettbewerb gewonnen. mehr...
 
Wiesbaden
Die Wiesbadener Stadtverordnetenversammlung hat dem Grundsatzbeschluss für den neuen Stadtteil Ostfeld beschlossen. Damit entstehen Wohnungen für bis zu 12.000 Menschen.  mehr...
 
Darmstadt
Die Lincoln-Siedlung wächst weiter. Die Bauarbeiten sollen noch ca. 5 Jahre andauern und Wohnungen für 5000 Menschen entstehen. Inzwischen stellt das Projekt jedoch Herausforderungen dar.  mehr...
 
 
 
 
Gesellschaft
 
 
Das "Reichsaffenhaus"
 
 
 
 
 
"Sturm auf den Reichstag" - mit diesen Worten berichteten vor einigen Wochen viele Medien über das, was sich während der Proteste gegen die Corona-
 
Politik in Berlin abspielte. Politische Gebäude und deren Architektur fordern in besonderer Weise zur gesellschaftlichen Symbolwerdung heraus. mehr...
 
 
 
 
Ein politisch umstrittenes Deutschlandhaus
 
 
 
 
 
2011 gewannen Marte.Marte Architekten den Wettbewerb um die Gestaltung von Umbau und Erweiterung des Deutschlandhauses in Berlin, in dem sich 
 
künftig das Dokumentationszentrum Flucht, Vertreibung, Versöhnung befinden wird. Nun ist das Projekt, das zu vielen (politischen) Streitereien führte, fertig. mehr...
 
 
 
 
Social Design
 
 
 
 
 
Beispiele rund um den Globus beweisen, dass durch das Einbeziehen von Betroffenen durch Lernen, durch Wiederverwerten und Mitmachen, Bauprojekte ins Leben gerufen werden können, 
 
die für alle Beteiligten eine Win-Win-Situation ergeben. Im Vordergrund steht immer die Lösung ökologischer, sozialer, wirtschaftlicher und politischer Probleme. mehr...
 
 
 
 
Inspiration
 
 
Dezeen Awards - die besten Häuser der Welt?
 
 
 
 
 
Die Shortlist für den Dezeen Award Architektur 2020 wurde vor kurzem bekannt gegeben. Die in diesem Jahr in die engere Wahl gezogenen Architektur-
 
projekte kommen aus 23 Ländern weltweit, darunter der Iran, Costa Rica, Japan, Vietnam und Chile. China ist gleich mit sieben Gebäuden vertreten. mehr...
 
 
 
 
Mauerkunst gegen Trump
 
 
 
 
 
"Lattice Detour", die Installation des mexikanischen Künstlers Héctor Zamora für den Cantor Roof Garden im New Yorker Metropolitan Museum of Art, ist 
 
eine poröse Mauer, die sich klar mit politischen Fragen auseinandersetzt und gleichzeitig an eine umstrittene Ikone der öffentlichen Kunst erinnert. mehr...
 
 
 
 
Nehmt euch ein Beispiel...
 
 
 
 
 
Nicht nur Kleinstädte „leiden“ unter Konsumtempelsterben, auch die großen Städte sind betroffen. Was passiert mit den leer stehenden Gebäuden? In Oldenburg zeigt ein 
 
ortsansässiges Architekturbüro und vier weitere mittelständische Unternehmen, wie die Nach-/Umnutzung eines Kaufhauses aussehen kann und für alle ein Gewinn ist. mehr...
 
 
 
 
Berufsalltag
 
 
Kennen Sie das neue Gebäudeenergiegesetz?
Die Bundesregierung hat sich entschieden, das Energieeinspargesetz und das Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz zu einem modernen Gebäudeenergiegesetz zusammenzuführen. mehr...
 
Coronabedingte wirtschaftlichen Schwierigkeiten...
Die Insolvenzantragspflicht ist wegen Corona ausgesetzt, jedoch gibt es Unterschiede bei Architektur-Partnerschaftsgesellschaften. Was man darüber wissen sollte... mehr...
 
Zahl der Baugenehmigungen im Sinkflug
Die Zahl der Baugenehmigungen sind im Vergleich zum letzten Jahr gesunken, was zunimmt ist vielmehr der Überhang an nicht fertiggestellten Wohnungen. mehr...
 
 
 
 
Internationales
 
 
Gib mir die Kugel
 
 
 
 
 
Der neue Apple Store von Foster + Partners ist das jüngste Beispiel für den Trend kugelförmiger Bauten. Sie sind aber nicht die Einzigen, die sich für das Bauen in Globusform 
 
entschieden haben. OMA, Renzo Piano Building Workshop und weitere Star-Architekten bauen rund um die Welt sphärisch. mehr...
 
 
 
 
9 Jahre zu spät und 4 Milliarden teurer...
 
 
 
 
 
Es ist kaum zu glauben, Berlin Tegel (TXL) wird Ende Oktober vom neuen Flughafen (BER) abgelöst. Vor der Eröffnung am 31. Oktober durften Journalisten
 
im Vorfeld das Gebäude besichtigen, Ahhhs und Ohhhs gab es jedoch nicht. Das Neue wirkt ein wenig wie aus vergangener Zeit. mehr...
 
 
 
 
Berühmtester „Autogrill“ soll sterben
 
 
 
 
 
Der berühmteste Autogrill „Villoresi Ovest“, Italiens Visitenkarte des Wirtschaftswunders, wird abgerissen. Angelo Bianchetti, der einst im Büro von Mies van
 
der Rohe arbeitete, wurde damals vom Süßwarenfabrikant Mario Pavesi für die Architektur der Autobahnraststätte beauftragt. Die Fachwelt ist über das Vorgehen entsetzt. mehr...
 
 
 
 
Forschung und Entwicklung
 
 
Brauchen wir jetzt explosionssichere Gebäude?
 
 
 
 
 
Die Explosion in Beirut ist schockierend und tragisch. Wie könnten Gebäude gebaut werden, um im Falle eines solchen Unglücks mehr Leben zu  
 
schützen? Das beste Mittel wäre „Abstand“, der allerdings bei Überraschungsfällen nicht gewährleistet werden kann... mehr...
 
 
 
 
Von der Schönheit architektonischer Strukturen
 
 
 
 
 
Ein anmutiges Gebäude wird durch eine dauerhafte Pose zu einer Ikone und dessen Architektur bleibt zeitlebens in Mode. Laut eines Professors der 
Princeton University können 
 
Konstruktionsarbeiten nur dann als „strukturelle Kunst“ angesehen werden, wenn sie drei 
Aspekte verfolgen: Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Eleganz. mehr...
 
 
 
 
Es lebe die Langlebigkeit
 
 
 
 
 
Viele Faktoren der Nachhaltigkeit werden in der Praxis überbewertet. Vittorio Magnago Lampugnani erklärt in diesem lesenswerten Artikel in der 
 
Neuen Züricher Zeitung, warum langlebiges, dichtes und notwendiges Bauen für die Umwelt und das Klima am sinnvollsten ist. mehr...
 
 
 
 
Lernen
 
 
"Folge dem Unmöglichen“

Niemand wird Architekt, weil er denk es klingt toll oder weil er gerne zeichnet. Es steckt noch viel mehr dahinter. Ratschläge von Stararchitekten könnten für den Nachwuchs hilfreich sein. mehr...
 
Student und Robotik

Mathieu Victor bringt Experten zusammen, um innovative Projekte voran zu bringen. Derzeit arbeitet er mit Studenten, einem Kohlefaserunternehmen und einem Roboter an einem Pavillon für die Architekturbiennale in Venedig. mehr...
 
Studentenwettbewerbe mit Preisgeldern
Durch Wettbewerbe können Studierende Preisgelder und spannende Fördermittel erhalten. Eine ausführliche Übersicht gibt Aufschluss wo es sich zum Mitmachen noch lohnt. 
 
 
 
 
Orte
 
 
Kausalkonsequenz in Hombroich
 
 
 
 
 
Alicja Kwades gehört zu den wichtigsten bildenden Künstlerinnen ihrer Generation. In intensiver Auseinandersetzung mit der Architektur von Tadao 
 
Ando, hat sie für diesen besonderen Ort eine Ausstellung konzipiert, die bis in das weitläufige Gelände hinein wirkt und den Übergang zwischen Innen und Außen betont. mehr...
 
 
 
 
Schweizer Körperkult der 30er...
 
 
 
 
 
Als konsequenter Bau des "Neuen Bauens" gehört das Freibad in Adelboden zu den schönsten alpinen Bädern der Schweiz. 2009 wurde es zum
 
Bauinventar des Kanton Berns als schützenswert eingestuft. Bei der Sanierung galt als Ziel, dem Freibad die ursprüngliche Prägnanz des Entwurfs zurückzugeben. mehr...
 
 
 
 
Schräge Gassen in Bozen
 
 
 
 
 
Die Schauspielerin Gerti Drassl, unter anderem bekannt aus der österreichischen Erfolgsserie "Vorstadtweiber", ist gebürtige Boznerin. Sie kehrt immer wie
 
der gerne in ihre Heimatstadt und auf deren „schräge Pflaster“ zurück. Die Hauptstadt Südtirols und deren Umgebung steckt voller Geschichte und besonders guten Wein. mehr...
 
 
 
 
Meinungen
 
 
„Wir pfeifen auf Wettbewerbe“
 
 
 
 
 
Fiktive Projekte an fiktiven Standorten für fiktive Kunden. Weshalb gibt sich ein Architekturbüro so viel Mühe für Nichtrealisierbares? Millimeter genaue Planung und Arbeit nur 
 
damit man Bilder auf Instagram posten kann, macht das Sinn? Das Studio Precht spricht damit potenzielle Kunden an und kann sich kaum vor Aufträgen retten… mehr...
 
 
 
 
Rassismus in der Architektur
 
 
 
 
 
Die New Yorkerin Naila Opingah ist Architektin und berichtet von ihren Erfahrungen mit Rassismus. Architektur war ihrer 

 
Meinung nach nie ein Zufluchts-ort für einen echten Rassendiskurs, sondern eher eine Petrischale für offensichtlichen Rassismus. mehr...
 
 
 
 
Bauland frisst Landwirtschaft
 
 
 
 
 
Eine Stadt wie Wien wächst rasend schnell. Die Bevölkerungszahlen steigen jährlich immens, Wohnraum wird knapp und es liegt nicht fern Ackerland am Ortsrand in 
 
Bauland umzuwandeln. Doch nicht nur Landwirtinnen und Landwirte leiden unter diesen Konsequenzen, auch wenn die Rede von ökologisch sensiblem Bau ist. mehr...
 
 
 
 
Aus dem Netzwerk
 
 
Editorial des Landesvorsitzenden der VfA Hessen und Team
 
 
 
 
 
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
unsere Präsidentin der EU-Kommission Ursula von der Leyen hat am 16. September eine Ansprache zur aktuellen Lage in 
 
Europa gehalten und unter anderem dabei über die enormen Einsparmöglichkeiten beim CO2-Ausstoß von Gebäuden hingewiesen. mehr...
 
 
 
 
Welchen Einfluss wird der Fachkräftemangel auf die Abläufe am Bau in Zukunft haben?
 
 
 
 
 
Die Baubranche boomt trotz Corona weiter und der Fachkräftemangel ist weiterhin ein Problem für den Baubereich. Wir haben mit Herrn Dr. Jochen Stürz, 
 
Leiter für den Systemrohbau bei der F. C. Nüdling Fertigteiltechnik GmbH + Co. KG über den Einfluss des Fachkräftemangels auf die zukünftigen Bauabläufe gesprochen. mehr...
 
 
 
 
Empfehlungen
 
 
Personen - Richard Rogers im Ruhestand?
In diesem Jahr wird die postmoderne Architektur der 1970er-Jahre 50 Jahre alt. Einer der prägendsten Protagonisten und Pritzker-Preisträger zieht sich nun zurück. mehr...
 
Film - Die Villa Savoye in 2,5 Minuten
Le Corbusier hat zweifellos mit seinen Theorien ewige Spuren in der Welt der Architektur hinterlassen. Am Beispiel der Villa Savoye werden die wichtigsten 5 Punkte veranschaulicht. mehr...
 
Podcast - Architektur und Verbrechen
Adolf Loos schrieb Architekturgeschichte und gilt als Pionier der Moderne, aber dennoch wurde er wegen des Verbrechens der Verführung zur Unzucht verurteilt. mehr...
 
 
 
 
Ausstellung - Not macht Kunst im Berghain
Die Clubs sind von den Pandemie-Maßnahmen wohl am stärksten betroffen. solange nicht getanzt werden darf wird der weltberühmte Techno-Club Berghain zur Kunsthalle. 
 
Funfacts - Tadao Ando...kein Architekt?
Er "ist" ein Architekt, von dem man nicht genug bekommen kann. Studenten vergöttern ihn, Professoren diskutieren ihn ausnahmslos und er erhielt die größte Auszeichnung (ohne einen tatsächlichen Abschluss). mehr...
 

Buch - Die letzte Altstadt
Das Scheunenviertel ist der älteste, noch intakte Stadtteil Berlins. Anhand des kleinteilig bebauten Quartiers lässt sich die Baugeschichte der Hauptstadt wie durch ein Brennglas betrachten. mehr...
 
 
 
 
Herausgeber: Initiative Baukunst info@initiativebaukunst.de initiativebaukunst.de (Impressum) Verantwortlich für den Inhalt: Dipl.-Ing. Arch. Stuart Stadler – Gründungsmitglied Initiative Baukunst. Die Inhalte des monatlichen Briefs sind ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information bestimmt. Für den kommerziellen Gebrauch müssen Sie unsere ausdrückliche Genehmigung einholen. Unzulässig ist es, Inhalte ohne unsere Zustimmung redaktionell oder gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern oder zu veröffentlichen. - © 2020
Newsletter abmelden   Für den Newsletter anmelden...